Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

WWW – WHAT A WONDERFUL WORLD

2006 | Faouzi Bensaidi

Casablanca, moderne Großstadt und archaischer Ort. Via Internet nimmt der Auftragskiller Kamel seine Aufträge entgegen. Immer wenn er einen Job erledigt hat, ruft er Souad an, um mit ihr zu schlafen, und immer geht ihre Freundin Kenza ans Telefon. Sie ist Polizistin und regelt den Verkehr. Nach und nach verliebt sich Kamel in ihre Stimme und beginnt, nach ihr zu suchen. Sie wiederum verliebt sich in sein Gesicht, ohne zu wissen, dass er es ist, der im Café an ihrer Kreuzung sitzt. Die Verwicklungen beginnen, als der Hacker Hicham, dessen größter Traum es ist, nach Europa auszuwandern, im Internet auf einen Auftrag für Kamel stößt…

Faouzi Bensaidi studierte Regie in Rabat und Schauspiel in Paris. Er hat einige preisgekrönte Kurzfilme inszeniert und am Drehbuch für André Téchinés Film „Loin” mitgearbeitet. Sein erster Langfilm, „Mille Mois” (2003), erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem beim Filmfestival in Cannes den Award of the Youth & Le Premier Regard Award.

Drama, 99 Min., 35 mm, Farbe
Regie: Faouzi Bensaidi
Buch: Faouzi Bensaidi
Kamera: Gordon Spooner

Besetzung: Faouzi Bensaidi, Nezha Rahil, El Mahdi Alaaroubi, Hajar Masdouki, Fatima Atiff

Verleih: www.kairosfilm.de
Weltvertrieb: www.filmsdulosange.fr

Eine Produktion von Heimatfilm (Bettina Brokemper & Johannes Rexin, Deutschland), Gloria Films (Laurent Lavolé, Frankreich) und Agora Films (Souad Lamriki, Marokko).

Gefördert durch Centre National de la Cinématographie, Centre Cinématographique Marocain und die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen.

Festivals / Preise / Nominierungen:

Marrakech International Film Festival, 2006
Nominiert für den Golden Star (Faouzi Bensaidi)