Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

NAKED OPERA

2012 | Angela Christlieb

„Naked Opera“ erzählt die Geschichte eines Mannes mit vielen Gesichtern. Marc ist talentiert, intelligent, eloquent und wohlhabend, aber seit Kindheitstagen leidet er an einer unheilbaren Krankheit. Er sieht sich selbst als eine Art Luxemburger Don Giovanni und ist stets auf der Suche nach der perfekten Inszenierung seines Lebens und seiner Lieblingsoper. Er entkommt jedes Wochenende aufs Neue seinem spießbürgerlichen Alltag, indem er auf der Jagd nach der ultimativen Aufführung von „Don Giovanni“ die Welt bereist. Marc umgibt sich mit jungen hübschen Männern, residiert in den schönsten Hotels der Welt und genießt die Freuden der Dekadenz.

Dokumentarfilm, 80 Min.
Regie: Angela Christlieb
Autorin: Patricia Fürst, Co-Autor: Philipp Reimer, Adaption des Drehbuchs: Angela Christlieb, Bady Minck
Kamera: Jerzy Palacz

Besetzung: Marc Rollinger, Jordan Fox

Verleih: Real Fiction

Regisseurin Angela Christlieb begibt sich mit Marc auf eine Reise von Luxemburg bis nach Venedig, auf der sich Marc in einen jungen Pornodarsteller verliebt. Mit „Naked Opera“ gelingt ihr ein ebenso konfrontatives wie intimes Porträt einer tragisch faszinierenden Person. “Naked Opera” ist visuell beeindruckend – ein Film, der zugleich in einen brillanten Geist und in ein hedonistisches Universum eintaucht.

Produziert von Bady Minck & Alexander Dumreicher-Ivanceanu (Amour Fou Film Luxemburg). Koproduziert von Bettina Brokemper.

Gefördert durch Film Fund Luxembourg und FFA.