Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

BAL – HONIG

2010 | Semih Kaplanoğlu

Yusuf wächst in Anatolien auf und plagt sich mit der Schule und den Mitschülern. Geborgenheit gibt ihm seine Familie. Doch ein geheimnisvolles Bienensterben bedroht die Existenz der Imker und der Vater beschließt, seine Bienenkörbe in einem schwer zugänglichen, gefährlichen Teil des Gebirges aufzustellen. Als er nicht zurückkehrt macht sich Yusuf auf, den Vater zu suchen.

Nach „Yumurta – Egg” und „Süt – Milk” ist „Bal – Honey” der dritte und letzte Teil von Semih Kaplanoglus Filmtrilogie. Bereits bei „Süt – Milk” fungierte die Heimatfilm als deutscher Koproduzent.

Drama, 103 Min.
Regie: Semih Kaplanoğlu
Buch: Semih Kaplanoğlu, Orçun Köksal
Kamera: Barış Özbiçer
Ton: Matthias Haeb
Schnitt: Ayhan Ergürsel, Semih Kaplanoğlu, S. Hande Güneri

Besetzung: Bora Altaş, Erdal Beşikçioğlu, Tülin Özen

Weltvertrieb: www.the-match-factory.com
Verleih: www.pifflmedien.de

Eine Produktion von Kaplan Film (Semih Kaplanoğlu) und Heimatfilm (Johannes Rexin & Bettina Brokemper) In Koproduktion mit ZDF/Arte. Gefördert durch Mittel der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen und Eurimages.

Festivals / Preise / Nominierungen:

60ste Berlinale 2010 Gewinner des goldenen Bären und des Preises der Ökumenischen Jur.